Dortmunder Berufskolleg für für Sport und Gymnastik   Home  |  Gästebuch  |  Kontakt  |  Impressum
 


    
Weiterführende Links:
 
www.dvgs.de
   
www.kddr.de
   
Anschlussausbildungen
Inhalte

Die Ausbildungsinhalte richten sich nach den gesetzlichen Vorgaben (BASS 13-33 Nr. 1.1 Anlage C7), in deren Rahmen das Dortmunder Berufskolleg für Sport und Gymnastik eigene Schwerpunkte gesetzt hat.

Die Ausbildung gliedert sich in 3 Bereiche :

den berufsbezogenen Lernbereich
den berufsübergreifenden Lernbereich
den Differenzierungsbereich

Berufsbezogener Lernbereich:
  • Körper- und Bewegungsbildung: koordinative und konditionelle Gymnastik, ästhetisch-rhythmisches Bewegungsverhalten, Moderner Tanz, Jazz Tanz, Afro-amerikanischer Tanz, Folklore
  • Bewegungsgestaltung: Musik, Sprache und Bewegung, Bewegungstheater
  • Gymnastik in Prävention und Rehabilitation: Korrektive Gymnastik, Rückenschule, Massage, Entspannungstechniken, Geburtsvorbereitung, Beckenbodentraining, Bewegungstherapie, Atemtherapie, Motopädie
  • Didaktik/Methodik, praktisch-methodische Übungen (Theorie und Praxis des Unterrichtens)
  • Erziehungswissenschaft: Psychologie, Pädagogische Psychologie, Motopädagogik
  • Sportmedizin/Biologie: Anatomie, Physiologie, Hygiene, Erste Hilfe, Traumatologie, Trainingslehre Ernährungslehre
  • Mathematik (praxisorientiert )
  • Englisch: (berufsbezogene Themen)
  • Wirtschaftslehre
  • Betriebspraktikum (8 Wochen in drei Blöcken)

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre/Ethik
  • Politik/Gesellschaftslehre/Geschichte der Leibesübungen
  • Sport: Volleyball, Basketball, Kleine Spiele, Schwimmen, Wassergymnastik, Turnen, Kinderturnen, Leichtathletik, Lifetime-Sportarten

Differenzierungsbereich

  • Musik/Rhythmik: Musiktheoretische Grundlagen, Instrumentalunterricht, Ensemblespiel, Szenisches Klangspiel, Musik und Bewegung, Bewegungsbegleitung, Stimmbildung, Singen, Computer und Musik, Rhythmisch-musikalische Früherziehung 

Während der dreijährigen Ausbildung zur staatlich geprüften Gymnastiklehrerin/ zum staatlich geprüften Gymnastiklehrer haben Sie die Möglichkeit folgende Zusatzqualifikationen zu erwerben:

- Allgemeiner Übungsleiterschein
- Übungsleiterin/Übungsleiter für Prävention und Rehabilitation
- Übungsleiterin/Übungsleiter für Behindertensport
- Diplom "Fachdozentin/Fachdozent für Aerobic", auch
  Step-Aerobic
- Zertifikat "RückenschullehrerIn nach den Richtlinien der
  Konföderation der deutschen Rückenschulen (KddR)
- Trainerlizenz "Fitness- und Gesundheitssport" / Studioarbeit
- Anerkennung der Stufen 1 und 2 zur Ausbildung als
  Sporttherapeut nach den Richtlinien des DVGS